Münchhausen, Börries von (1874-1945)

Herr Ulf

 

Herr Laves ritt gen Götaland,
 Zu frein um einer Jungfrau Band. 
 "Ich reit mit!", sagte Ulf . 

Herr Laves ritt zur Heimat ein,
 Zur Seit ritt ihm ein Jungfräulein.
 "Und hier ich!", sagte Ulf. 

Und als die Braut in der Kammer stand, 
Konnt keiner lösen ihr Miederband. 
„Lös ich schon!“, sagte Ulf. 

 Herr Ulf schloß fest die Türe zu.
„Wünsch Herrn Laves gesegnete Ruh,
– Hier schlaf ich!“, sagte Ulf. 

Herr Laves klopft an die Türe sacht: 
„Herr Ulf, was hast du zugemacht?“ 
„Bleibst du draußen!“, sagte Ulf. 

Und als die Morgensonn aufging, 
Herr Laves lief zum Königsthing. 
„Ich geh mit!“, sagte Ulf. 

„Herr König, ich freit eine Jungfrau gut,
Nun hat Herr Ulf bei ihr geruht!“
„Das hab ich!“, sagte Ulf.  

„Und liebt ihr beide die Jungfrau gleich,
 So kämpft um sie mit Stich und Streich!“
„Denn man zu!“, sagte Ulf. 

Den ersten Gang begannen sie,
Da fiel Herrn Ulf sein Pferd ins Knie.
„Gottverdammt!“, sagte Ulf. 

Zu Fuß ging er zum zweiten Gang,
Herr Laves fiel der Länge lang.
„Da liegt er!“ sagte Ulf.  

Herr Laves hat verschmerzt sein Leid, 
Herr Ulf hat nächsten Tags gefreit .
"Ich kriegte sie doch!", sagte Ulf . 

 

 

 

 

 

 

Zurück