Fontane, Theodor (1819-1898)

Fata Morgana

Es irrt der Mensch auf des Lebens Meer
Ein pfadloser, ratloser Schiffer umher;
Er sucht das Glück in Süd und Nord
Und findet’s nicht hier und findet’s nicht dort.

 Da naht ihm, wenn er verzweifeln will,
Die Hoffnung – die Fata Morgana still
Und spiegelt ihm noch am Grabesrand
Einen Hafen es Glücks, ein Wunderland.

Zurück