Vring, Georg von der (1889-1968)

Ein Sprühn und ein Schatten

Nichts ist geschehn, und doch sing ich ein Lied:
Heut ist die glückliche Zeit meines Lebens!
Keiner will glauben, wenn nichts geschieht,
Dies sei die glückliche Zeit meines Lebens.

Wenn mir im Licht eine Amsel sprüht
so ist’s die von heute und nicht die von morgen;
Wenn mein Aug’ ihre Schattenspur sieht,
So nicht die von gestern und nicht die von morgen.

Die Stunde geht hin und nichts geschieht
Als das Sprühn eines Vogels am Tag meines Lebens,
Und mein Lied ist kurz wie der Amsel Lied:
Heut ist die glückliche Zeit meines Lebens!

© Langewiesche-Brandt

Zurück