Heym, Georg (1887-1912)

Die Bäume knarren

Die Bäume knarren, wirr betäubt.
Sie wissen nicht, was sie auseinander treibt,
Ihre haarlosen Schöpfe.

Und die Raben, über den Wäldern gesträubt,
Streifen in das Verschneite weit,
Eine klagende Herde.

Die Blumen starben in der goldenen Zeit
Und Winter jagt uns über dunkle Erde.

Zurück