Ostern

von Monika Spatz (Kommentare: 0)

Dieses Jahr ist Ostern sehr spät und der Frühling ist schon mit aller Macht gekommen. Wenn wir Glück haben, können die Kinder am Ostersonntagmorgen vielleicht wirklich im Freien nach den bunten Eiern suchen. Wo der Osterhase sie nur überall versteckt hat?

Friedrich Güll hat vor ca. 150 Jahren auch schon Ostereier gefunden.

 

Häslein

Lasst uns schauen, was liegt im Nest
so rund und glatt und fest:
Eier, blau und grün und scheckig,
Eier, rot und gelb und fleckig!
Häslein in dem grünen Wald,
ich hab dich lieb und dank dir halt,
Häslein mit dem langen Ohr,
dank dir tausendmal davor!

Häslein mit dem schnellen Bein,
sollst recht schön bedanket sein!
Nächste Ostern bringt die Mutter
wieder dir ein gutes Futter,
dass du möchtest unseretwegen
wieder so viel Eier legen.

Allen Freunden der Gedichtsuche wünsche ich ein frohes Osterfestund viele bunte Ostereier.

Zurück

Einen Kommentar schreiben