22.November 2020

von Monika Spatz (Kommentare: 1)

 

Im Park
 
Ein ganz kleines Reh stand am ganz kleinen Baum
Still und verklärt wie im Traum.
Das war des Nachts elf Uhr zwei.
Und dann kam ich um vier
Morgens wieder vorbei,
Und da träumte noch immer das Tier.
Nun schlich ich mich leise--ich atmete kaum--
Gegen den Wind an den Baum,
Und gab dem Reh einen ganz kleinen Stips.
Und da war es aus Gips.
 
Joachim Ringelnatz

 

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Peter Semke |

Hallo Frau Spatz,
eine sehr schöne Auswahl von Gedichten, berührend und amüsierend. Ich habe sie sehr gern gelesen und bei dem heutigen herzlich gelacht, Danke!
Herzliche Grüße aus Berlin
Peter Semke