Gedicht der Woche

Richard Dehmel

von Monika Spatz (Kommentare: 0)

Richard Dehmel, der in der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Lyriker galt, wurde am 18.November 1863 geboren. Mit seiner ersten Frau, der Schriftstellerin Paula Oppenheimer, die er 1889 heiratete, verfasste er auch Kinderbücher. Gemeinsam hatten sie drei Kinder. Sein erster Gedichtband erschien 1891. Ab 1895 lebte er als freier Schriftsteller. Nach der Scheidung von seiner Frau heiratete er 1901 Ida Auerbach.

Richard Dehmel war eng mit Detlev von Liliencron befreundet, dessen Nachlass er herausgab.

Trotz seines Alters nahm Dehmel freiwillig am Ersten Weltkrieg teil. Er starb am 8. Februar 1920 an einer Venenentzündung, die er sich im Krieg zugezogen hatte.

Waldseligkeit

Der Wald beginnt zu rauschen,
den Bäumen naht die Nacht;
als ob sie selig lauschen,
berühren sie sich sacht.

Und unter ihren Zweigen,
da bin ich ganz allein,
da bin ich ganz mein eigen,
ganz nur dein.

Herzlich Willkommen

von Monika Spatz (Kommentare: 0)

Herzlich willkommen auf der neuen Internetpräsenz von gedichtsuche.de. Nach über 9 Jahren war es an der Zeit, diese Seite neu zu gestalten. Dank Martin und Felix Schittig ist dies genauso gelungen, wie ich mir das gewünscht habe. Lächelnd

Alle Dichter und Gedichte sind schon „umgezogen“,  doch es wird noch etwas dauern, bis auch alle Lesepfade wieder gefüllt sind.

Auf diesem Blog werde ich immer mal wieder ein Gedicht der Woche oder des Monats einstellen, oder Wissenswertes zu bestimmten Dichtern. Schauen Sie ruhig öfters herein.

Ich hoffe, Sie haben Spaß beim Stöbern und Lesen in den neuen Seiten.